Der sizilianische Fischer

der Unterschied zwischen Glück und Erfolg

Diese Geschichte ist meinem Großvater gewidmet,
der sie mir erzählte als ich noch klein war.

An einem sizilianischen Strand lag mal ein Fischer auf seinem Boot und faulenzte.
Da kam ein Geschäftsmann vorbei und fragte ihn, ob er denn nichts zu arbeiten hätte.
„Doch,“, sagte der Fischer, „ich hab heute morgen 2 Stunden gefischt und genug Geld verdient dass ich mich jetzt ausruhen kann“
da meinte der Manager: „aber wenn du jetzt noch mal 2 Stunden hinaus fahren würdest würdest du noch mal so viel fischen“
„Und was bringt mir das?“, fragte der Fischer
„Naja“, analysiert der Manager, „dann würdest du doppelt so viel verdienen!“
„Und dann?“
„dann könntest du dir nach ein paar Wochen ein zweites Boot kaufen!“
„Und dann?“
„irgend wann bist du dann so reich, dass du eine eigene Fischerei Firma gründest!“
„Und dann?“

der Manager erwiderte: „dann bist du irgend wann so reich, dass du gar nicht mehr arbeiten musst. dann kannst du dich hier an den Strand legen und faulenzen“

„Aber das mach ich doch jetzt schon“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.