Dezibel (dB)

Vergleich zwischen dB Werten und Alltagsgeräuschen.

Dies ist ein ein Vergleich zum besseren Verständnis von Dezibel

dB = Dezibel, eine Einheit für logarithmische Größen wie Schalldruckpegel, Spannungspegel usw.
in diesem Fall: Schalldruck

dies sind Richtwerte, ich übernehme keine Verantwortung für die Richtigkeit oder die aus der Benutzung der Daten entstandenen Gehörschäden.

dB Beschreibung
0 Hörschwelle
10 Blätterrauschen, ruhiges Atmen
20 leises Flüstern, Ticken einer Armbanduhr
25 Grenzwert für gewerblichen Lärm in der Nacht
30 Flüstern
35 Obergrenze für Nachtgeräusche in Wohngebieten, Schlaf-, Lern- und Konzentrationsstörungen möglich
40 leise Unterhaltung, leise Musik
45 übliche Geräusche in der Wohnung, Obergrenze für Taggeräusche in Wohngebieten
50 normale Unterhaltung, Zimmerlautstärke, Regen, Kühlschrankgeräusche
60 laute Unterhaltung, Gruppengespräch, Stressgrenze
65 Kantinenlärm, erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis hin zum Herzinfarkt
70 Haushalts- und Bürolärm, Fernseher, Schreien, Rasenmäher
75 Verkehrslärm
80 Telefonläuten
85 Presslufthammer, Gehörschutz im Gewerbe vorgeschrieben, jahrelang ausgesetzt treten Hörschäden auf
90 Autohupen, LKW-Fahrgeräusche, Schnarchen
100 Motorrad, ‚Ghettoblaster‘, Kreis- und Motorsäge, Discomusik, Symphoniekonzert
110 Walkman laut, Rockkonzert
120 Gewitterdonner, Flugzeug in geringer Entfernung, Techno-Musik, Hörschäden schon nach kurzer Einwirkung möglich
130 Schmerzschwelle, Autorennen, Düsenflugzeug in geringer Entfernung
140 Gewehrschuss, Raketenstart, EU-Grenzwert zum Schutz vor Hörschäden
170 G3-Gewehr auf kurzer Entfernung, Ohrfeige direkt aufs Ohr
190 innere Verletzungen, Hautverbrennungen, tödlich

( Quelle: Bundesumweltministerium)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.